Wasserzeichen

Archiv 2004/05

22.07.05: Verabschiedung der Oberstudienräte Hutterer und Höhl in den Ruhestand

Verabschiedung Herr Höhl, Herr Hutterer 7/05Verabschiedung Herr Höhl, Herr Hutterer 7/05Nach fast 40-jähriger Tätigkeit am Leibniz-Gymnasium gingen Oberstudienrat Friedrich Hutterer und Oberstudienrat Ludwig Höhl in den verdienten Ruhestand, auf eigenen Wunsch ohne große Feier und Förmlichkeiten.
Für den erkrankten Schulleiter Herrn Herr überreichte Stellvertreter Dr. Theysohn (selber ehemaliger Schüler der zwei Pensionäre) den beiden die Ruhestandsurkunde.
Einen ausführlichen Bericht von Frau Pohmer findet man [hier].

12.07.05: Mathematik-Tag der Klassen 7a und 7d

Mathetag 7a/d 7/05In der ersten Juli-Hälfte gastierte in Pirmasens die Ausstellung "Mathematikum". Das Konzept der Ausstellung ist, "eine neue Tür zur Mathematik" zu öffnen.
Diese Ausstellung haben die beiden 7. Klassen 7a und 7d zum Anlass genommen, sich einen ganzen Vormittag mit Mathematik zu beschäftigen.
Einen Bericht von Herrn Mohr findet man [hier].

11.07.05: Verein der Freunde des LGP übergab Spende für Tsunami-Opfer

Spende für Tsunami-Opfer 7/05Der Vorsitzende des Vereins der Freunde des LGP, Michael Luba, übergab einen Scheck in Höhe von 750 Euro an den Verein zur Förderung und Unterstützung der Flutopfer in Galle (Sri Lanka) e. V.. Die Vorsitzenden des Flutopferhilfevereins, Frau Anneliese Woll und Frau Inge Kopp nahmen die Spende bei einem Treffen im Grenadiershäuschen in der Kaffeegasse entgegen.
Der Betrag ist der Erlös aus dem Getränkeverkauf der Elternschaft beim Musikabend. Weitere Informationen über die Hilfsorganisation finden Sie auf der Homepage des Vereins www.hilfe-waisenhaus-galle.de

Auf dem Foto von links nach rechts: Frau Inge Kopp, Frau Anneliese Woll, Michael Luba.

07.07.05: Leibniz-Leichtathleten Landessieger bei "Jugend trainiert für Olympia"

Leichtathleten 7/05Beim Landesfinale "Jugend trainiert für Olympia" in der Sparte Leichtathletik in Koblenz wurde die Mannschaft des Leibniz-Gymnasiums Pirmasens mit großem Vorsprung Landessieger. Wir gratulieren dem erfolgreichen Team und seinem Trainer Herrn Trapp.
Einen Bericht von Frau Pohmer mit Fotos finden Sie [hier].

10./11.06.05: Theateraufführung "Alkestis"

Theater 6/05Die von Herrn Faul betreute Theatergruppe des Leibniz-Gymnasiums lud ein zu zwei Aufführungen von Erwin Wickerts "Alkestis" im großen Zeichensaal.
"Die Schüler der Theater-AG haben diesen schweren Stoff brillant und mit einer heiteren Note umgesetzt." (Rheinpfalz, 13.06.05)
[Mehr ... ]
Wir danken auch dem Verein der Freunde des Leibniz-Gymnasiums, der für die Anschaffung von Bühnenelementen 1200 Euro zur Verfügung gestellt hat.

03.06.05: Fußballturnier der 5. und 6. Klassen

Fußballturnier 6/05Am Freitag, 03.06.05, fand ein von der SV organisiertes Fußballturnier der 5. und 6. Klassen statt. 8 Mannschaften mit Jungs und Mädchen traten an diesem Tag zum Turnier an. In jeweils 15-minütigen Spielen konnten die max. 6 Spieler ihr spielerisches Talent unter Beweis stellen. Auf die Sieger sowie die Zweit- und Drittplazierten warteten Medaillen, Urkunden und Media-Markt Gutscheine zu je 10 € für die Sieger und zu je 5 € für die Mannschaften auf Platz 2 und 3, welche aus der SV-Kasse finanziert wurden. [Mehr ... ]

25.05.05: Spendenübergabe für Tsunami-Opfer

Die Klassen 5 - 7 führten bereits am 18.03.05 eine Spendenaktion für Tsunami-Opfer durch. [Mehr ... ] Dabei waren 4000 Euro für ein Waisenhaus in Galle auf Sri Lanka zusammengekommen, die heute übergeben werden konnten.

Spende für Tsunami-Opfer 5/05

Links Schülersprecher Jens Meder, rechts die Initiatorin des Aktion am Leibniz Frau Vehling, in der Mitte die Koordinatorin der Spendenaktion für Galle Frau Anneliese Woll, dahinter die Klassensprecher(innen) der beteiligten Klassen.

20.05.05: Suchtprävention auf dramatische Art

Flasche leer - Suchtprävention 5/05Was Alkoholsucht aus einem Menschen machen kann, mit welchen Lügen und Selbsttäuschungen er sich durch seinen Alltag bewegt, wurde den Schülerinnen und Schülern der 8. Klassen des Leibniz-Gymnasiums im Jugendtheaterstück "Flasche leer" eindrucksvoll demonstriert. Schauspieler Rainer Furch spielte im Rahmen des Mobilen Jugendtheaters vom Pfalztheater Kaiserslautern vor Schülerinnen und Schülern der 8. Klasse einen Monolog zum Thema Alkohol das Stück "Flasche leer" von Thilo Reffert. Eine Fortsetzung des Berichts von Frau Pohmer, die zusammen mit Frau Brinkop-Walter als Fachlehrerinnen für Deutsch die Veranstaltung betreuten, findet man [hier].

08.05.05: Leibniz-Team beim Mainz-Marathon

Mainzmarathon 5/05Über ihre Medaillen, die sie beim Halbmarathon-Staffellauf für Schulen in Mainz erhielten, freuen sich die 17 Schülerinnen und Schüler, die das Leibniz-Gymnasium Pirmasens vertraten.

Einen ausführlichen Bericht von Frau Pohmer mit Fotos von Herrn Sprau finden Sie [hier].

03.05.05 / 07.04.05: Leibniz-Fußballer im Halbfinale

Gleich zwei Fußballteams des Leibniz-Gymnasiums unter Erfolgstrainer Robert Jung spielten in Kaiserslautern um ein Weiterkommen in der Rheinhessen-Pfalz-Meisterschaft. Während für die Jüngeren der Gegner zu stark war, kamen die Älteren ins Halbfinale, wo sich die Mannschaft aus Bad Bergzabern gegen uns durchsetzte. Trotzdem war der Einzug ins Halbfinale ein großer Erfolg, zu dem wir den Fußballern und ihrem Trainer herzlich gratulieren.

Fußball 5/05 Fußball 5/05

28.04.05: Musikabend

Musikabend 4/05Wieder einmal stellten die Chöre und Instrumentalgruppen der Fachschaft Musik des Leibniz-Gymnasiums beim traditionellen Musikabend die Vielfalt und Qualität ihrer musikalischen Arbeit vor. Wir gratulieren zur gelungenen Aufführung. [Programm ... ]

28.04.05: Unterwasserwelt aus Keramik

Keramik-Arbeiten 4/05Die Keramik-AG von Frau Gottert gestaltete ein Mobile aus Fischen, Muscheln, Seesternen und Quallen, das im Sekretariat zu bewundern war.

Keramik-Arbeiten 4/05 Keramik-Arbeiten 4/05 Keramik-Arbeiten 4/05

09.04.05: Theateraufführung "Les secrets des femmes"

Theater 4/05Abiturientinnen des Jahrgangs 2005 führten gemeinsam mit der Theater-AG von Herrn Faul unter der Regie von Jason L. Mitchell ein Kriminaldrama nach dem Film "8 Frauen" im Klosterhof Pirmasens auf. Wir gratulieren zur gelungenen Vorstellung.
[Mehr ... ]

11.03.05: 50-jähriges Abitur-Jubiläum

Abitur 1955  3/200550 Jahre nach ihrem Abitur zog es die ehemaligen Schüler der Abschlussklasse 1955 wieder an das Leibniz-Gymnasium zurück. 11 der ehemals 14 Absolventen wurden von Schulleiter Ernst-Dieter Herr (oben links) willkommen geheißen. Einen ausführlichen Bericht von Doris Pohmer finden Sie [hier].

Österliches von der Keramik-AG

Ostern 2005Eine Arbeit der AG "Arbeiten mit Ton" (geleitet von Frau Gottert) war im Sekretariat ausgestellt.

 

25.02.2005: Leibniz-Schülerinnen erhielten Preise bei "Jugend forscht".

Wir gratulieren unseren Schülerinnen Christina Weigert zu einem 1. Platz, Steffi Niederheisser zu einem 2. Platz und Lena Ankner zu einem 3. Platz beim Regionalwettbewerb "Jugend forscht" im Fachbereich Biologie. [Mehr ...]

Jugend forscht 2/05

Von rechts: Christina Weigert ( 1. Platz und zwei Sonderpreise im Landeswettbewerb), Steffi Niederheiser ( 2. Platz und ein Sonderpreis), Lena Ankner ( 3. Platz und ein Sonderpreis) präsentieren ihre Urkunden; daneben der betreuende Lehrer Markus Hübner.

25.02.05: Leibniz-Schüler bei Biologie-Olympiade

Foto: Thomas Koziel

Bio-Olympiade 2/2005Leibniz-Abiturient Dirk Tomsitz belegte bei der Internationalen Biologie-Olympiade den 5. Platz in Rheinland-Pfalz und wurde zu einem Seminar an der TU Kaiserslautern eingeladen. Unser Foto zeigt ihn bei einem Versuch unter Anleitung von Professor Arendholz. [Mehr...]

24.02.05: Suchtprävention am Leibniz

"Aus der Schule gehen - etwas in die Schule mitbringen" steigert die Wirksamkeit der Schule und trägt in hohem Maße zur Lernmotivation bei. Getreu diesem Zitat aus den baden-württembergischen Bildungsplänen 2004 beschreitet das Leibniz-Gymnasium in Zusammenarbeit mit dem Städtischen Krankenhaus Pirmasens neue Wege im Kampf gegen Nikotinsucht. Am Donnerstag, 24.02.05, wurde die achte Klassenstufe des Leibniz-Gymnasiums Zeuge einer Echtzeit-Bronchoskopie. Eine Minikamera begleitet den Weg der Sonde durch Mund und Nase in die Lunge eines Nikotin-Opfers. Dort liefert sie eindrückliche Bilder des Schleims, von Wasser und den abgestorbenen Zellen in den Atmungsorganen des Patienten. Die sich anschließende Diskussion mit Medizinern, Suchtberatern und mit Patienten, die über ihre persönliche Raucher-Karriere berichten, rundete das Vorbeugekonzept gegen Rauchen ab.

Suchtprävention 2/05 Suchtprävention 2/05 Suchtprävention 2/05 Suchtprävention 2/05 Suchtprävention 2/05 Suchtprävention 2/05

Die Bilder wurden uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt von C. Bischoff, Redaktion Nachrichten-Express.de

15.02.2005: Das Leibniz stellte Antonin Dvorák vor

Gesprächskonzert 2/05Unter der Leitung von Beate Vehling führten das Schulorchester, Solisten und Darsteller des Leibniz-Gymnasiums ein kleines Gesprächskonzert mit Spielszenen in der Johanneskirche vor.
Wer war Antonin Dvorák? Ein Komponist - das werden sicherlich viele wissen. Aber schon bei der Nennung seiner Werke wird es schwierig: Slawische Tänze, die „Sinfonie aus der Neuen Welt" und das Konzert für Violoncello und Orchester sind bekannt, vielleicht noch das „Amerikanische Quartett". Dabei gibt es eine ganze Reihe von Dvoráks Kompositionen, die wir vom Hören her kennen, auch wenn wir sie nicht zuordnen können.

Eine Beschäftigung mit dem Komponisten Dvorák lohnt sich; immerhin gehört er zu den meistgespielten Komponisten der musikalischen Romantik und hat mit seinem Kompositionsstil nicht nur die Musik seines tschechischen Heimatlandes ganz wesentlich geprägt, sondern auch in Europa und den USA Erfolge gefeiert.

Aber auch der Mensch Dvorák ist interessant. Einerseits, weil er immer bodenständig blieb und mit dem „Wirbel" um seine Person wenig anfangen konnte (und sich darüber lustig machte!), andererseits, weil er einen oft überraschenden Lebenslauf hatte, sei es, dass er eine Ausbildung als Metzger absolvierte oder dass er leidenschaftlicher Eisenbahn-Fan war.

31.01.2005: Das Leibniz verabschiedete StD W. Schaffrath und OStR Dr. Bert Schneider

Verabschiedung Herr Schaffrath, Herr Dr. Schneider 1/05In einer Feierstunde würdigte die Leibniz-Gemeinde die Verdienste und die Beliebtheit unserer Kollegen, die in die Freistellungsphase der Altersteilzeit wechselten. OStD Ernst-Dieter Herr hielt die Laudatio, der sich die Grußworte des Elternbeirats, der Schülerschaft und des Kollegiums anschlossen. Selten waren sich alle in einer Sache so einig: Hier gehen zwei hoch angesehene Kollegen, über die nur Gutes zu berichten ist. Obwohl wir bedauern, die beiden ziehen lassen zu müssen, gönnen wir ihnen sehr die verdiente Freiheit und wünschen ihnen in ihrem Ruhestand Glück und Zufriedenheit.

Einen ausführlichen Bericht von Doris Pohmer findet man [hier].

Leibniz weihnachtlich 2004

Eine Arbeit der AG "Arbeiten mit Ton" (geleitet von Frau Gottert) war in der Adventszeit im Sekretariat ausgestellt. Der Adventskranz in der Eingangshalle wurde auch dieses Jahr wieder gestiftet von der Gärtnerei Christoffel. In der Eingangshalle hatte die SV mit Herrn Faul einen Christbaum hergerichtet. Herzlichen Dank!

Advent 2004 Advent 2004Advent 2004

01.12.04: Kammermusikabend 2004

Plakat Kammermusikabend 12/04In der Johanneskirche fand auch in diesem Jahr wieder der traditionelle Kammermusikabend statt. Dabei präsentierten das Flötenensemble, die Instrumental-AG, das Schulorchester und viele solistisch oder im Duo auftretende Schüler(innen) ihr musikalisches Können. Die "Rheinpfalz" meldete als Überschrift eines kurzen Berichts "Schüler zeigen Klasse". [Programm ...]

Plakatgestaltung: Helmut Repp

11.11.04: Fußballer des Leibniz-Gymnasiums sind B-Jugend-Bezirksmeister.

Fußballer 11/04Nachdem sich unsere Fußballmannschaft im Rahmen des Wettbewerbs "Jugend trainiert für Olympia" bereits in der Vorrunde mit 18 : 2 gegen die Hauptschule Kirchberg als starke Truppe erwiesen hatte, setzte sie nun ihren Erfolg im Finale gegen die Regionale Schule Rodalben mit 16 : 0 fort und wurde damit B-Jugend-Bezirksmeister.

Wir gratulieren der Mannschaft und ihrem Trainer Herrn Jung!

30.09.04: Spendenübergabe an die Deutsche Multiple-Sklerose-Gesellschaft

Spende DMSG 9/04Spende DMSG 9/04Ist Multiple Sklerose ansteckend? Wie lebt man mit einer solchen Krankheit? Können Kinder sie auch bekommen? Solche und ähnliche Fragen beantwortete die Pirmasenser Selbsthilfegruppe der Deutschen Multiple-Sklerose-Gesellschaft, Landesverband Rheinland-Pfalz, der Klasse 6 c des Leibniz-Gymnasiums in einer zweistündigen Information zur Krankheit.

Darüber hinaus taten die Schüler und Schülerinnen auch etwas für ihre eigene Gesundheit. Monatelang wurde mit dem Sportlehrer, Herrn Kölsch, für einen "Run for help" trainiert. Die ganze Klasse zusammengenommen lief so innerhalb von drei Zeitstunden fast einen vollständigen Marathon, nämlich über 41 Kilometer.

Neben diesen Gesundheitsaspekten übernahm die 6c auch soziales Engagement. Jeder Schüler und jede Schülerin hatte sich Spender und Spenderinnen gesucht, die pro gelaufenen Kilometer eine vorher vereinbarte Summe zahlten. So kamen durch den Eifer von 25 Schülerinnen und Schülern mehr als 1500 Euro zusammen, die der Vertreterin der Deutschen Multiple-Sklerose-Gesellschaft, Landesverband Rheinland-Pfalz, Frau Wingenfeld, überreicht wurden.

Leider nicht auf den Bildern zu sehen ist der eigentliche Vater der Aktion, Herr Rößler, weil er selber die Fotos aufgenommen hat.

27.09.04: Leichtathleten des Leibniz-Gymnasiums im Bundesfinale erfolgreich

Leichtathleten in Berlin 9/04Nachdem sich unsere Leichtathletikmannschaft bereits am 13.07.04 im Landesentscheid "Jugend trainiert für Olympia" qualifiziert hat, trat die Mannschaft jetzt im Bundesfinale vom 21. bis 24. September in Berlin an. Sie konnte Ihre Leistung aus dem Landesentscheid noch verbessern und errang einen respektablen 9. Platz.

Wir gratulieren dem Team und seinen Betreuern Herrn Trapp und Frau Becker!
Einen ausführlichen Bericht von Doris Pohmer findet man [hier].