Wasserzeichen
Meldung So., 21.30 Uhr: Aktualisierung Vertretungsplan, u.a. 9b kann (!) später kommen!

15.05.14: „Drogen – ohne mich!"-Programm mit neuer Besetzung

das Leibniz zu Gast im Städtischen Krankenhaus Pirmasens

"Drogen ohne mich!" 5/14Bericht, Foto: Dr. Flegel

„Eine Party ohne Alkohol, das wird nix!" „Also, ich brauch' das nicht, um mich gut zu fühlen!" „Ich zock', wann's sin muss bis drei Uhr!" „In Maßen find' ich Alkohol gar nicht so schlimm!" – Das ist nur ein kleiner Ausschnitt des bunten Meinungsbildes, das die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 9 des LGP bei ihrer Diskussionsrunde mit Herrn Kunz und Herrn Carter von der Jugend- und Drogenberatungsstelle Pirmasens äußerten. In einer „Expertenrunde" von Jugendlichen für Jugendliche tauschten sich die Schülerinnen und Schüler über ihre eigenen Erfahrungen und Standpunkte zu den Themen „Freizeit", „Konsum", „Freunde", „Alkohol", „Zocken", „Sucht" und „Vertrauenspersonen" aus. Jeder hatte die Gelegenheit, sich aktiv beim „Expertengespräch" zu engagieren oder sich im Plenum zunächst mit Argumenten und Gegenargumenten vertraut zu machen. Mit dieser lebendigen Schülerdiskussion endete das diesjährige „Drogen – ohne mich!"-Programm des Städtischen Krankhauses Pirmasens für das LGP.

Vorausgegangen war eine anschaulich informierende Präsentation zum Thema „Gefahren des Drogenkonsums aus medizinischer Sicht". Dr. Bosslet von der neurologisch-psychiatrischen Abteilung des Städtischen Krankenhauses Pirmasens führte als Fachmann am Beispiel von Themen wie Cannabinoide, Schnüffelstoffe, Halluzinogene, Opioide und Narkosestoffe in die ärztliche Bewertung und aufwendige Behandlung von Suchterkrankungen ein. Hier standen vor allem die Wirkweise und Gefahrenpotentiale der unterschiedlichen Suchtstoffe im Vordergrund. Nach einer Pause, in der sich unsere Schülerinnen und Schüler durch die freundliche Betreuung von Frau Mann mit Brezeln und Saft stärken konnten, stand – in diesem Jahr erstmals - Herr Buschet von der Polizeiinspektion Pirmasens hinsichtlich der juristischen und polizeilichen Arbeit beim Alkohol- und Drogenkonsum Rede und Antwort. Die anschaulichen Schilderungen seiner Erfahrungen als Polizist, verbunden mit konkret informierenden Teilen und einer altersgerechten Kommunikation mit den Jugendlichen machten es den Schülerinnen und Schülern leicht, einen aufmerksameren Blick auf den Umgang mit Alkohol und Drogen im Straßenverkehr und die möglichen Konsequenzen eines illegalen Konsums zu entwickeln.

Die rundherum gelungene „Drogen – ohne mich!"-Veranstaltung der Städtischen Krankenhauses Pirmasens stellt auch in diesem Jahr einen wichtigen Baustein der Präventionsarbeit des LGP in Kooperation mit außerschulischen Partnern dar und wird die Auseinandersetzung der Schülerinnen und Schüler mit diesem wichtigen Thema hilfreich weiterführen.